3% Skonto auf Vorkasse
Gratis Trauringetui & neutraler Versand
Kostenlose Ringweitenermittlung
Trauringe online kaufen ohne Risiko auch auf Rechnung
Ihre Service Hotline: 06023 9188536
zu Ihrem persönlichen Ansprechpartner
Ein Leben lang an deiner Seite!
A B C D E F G H K L O P R S T V W Z

Gold

Seit Jahrtausenden üben Gold und Silber eine Faszination auf die Menschen aus und wird für die Herstellung ritueller Gegenstände und Schmuck verwendet. Seit dem 6. Jahrhundert v. Chr. wird es auch als Zahlungsmittel in Form von Goldmünzen genutzt. Gold stammt vom indogermanischen Wort ghel ab, was gelb und glänzend bedeutet.

Als chemisches Element hat es das Elementsymbol Au (lat. aurum). Darüber hinaus zählt es zu den wenigen Metallen, die farbig sind, sowie zu den Edelmetallen. Wiederstandsfähig, schwer und trotzdem elastisch - Gold besitzt viele Eigenschaften, die es gerade für die Schmuckherstellung interessant macht. Bei der Gewinnung bzw. Förderung unterscheidet man zwischen Berg- und Wasch- oder Seifengold. Das Berggold, das im Unter- oder Übertagebergbau gefördert wird, wird normalerweise gezielt gesucht. Das Waschgold, das als kleine, dünne Blättchen in Gestein eingelagert ist, wird durch Verwitterungsprozesse freigesetzt. In nahezu allen europäischen Flüssen findet man Spuren von Gold.

Treu wie Gold mit einem goldenen Fingerring

Am bekanntesten und beliebtesten sind Schmuckstücke aus Gold, die in verschiedenen Karat-Stärken und Legierungen erhältlich sind. So kann Gold zu Gelbgold, Weißgold, Graugold oder auch Roségold und Rotgold legiert werden. Als Feingold wird der höchste Feinheitsgrad bezeichnet. Es ist ein wichtiger Maßstab bei der Bewertung von Goldmünzen und -barren sowie Schmuck. Der Goldpreis, der auf Basis der Feinunze Gold beruht, wird täglich ermittelt. Trauringe aus Gelbgold sind hierbei die Klassiker.

Gelbgold ist weltweit mit Abstand die beliebteste Goldfarbe für Verlobungs- und Trauringe, die seit Jahrhunderten das Symbol für zwei in tiefer Zuneigung verbundene Menschen sind. So wird auch von dem goldenen Band der Ehe gesprochen, dem unsichtbaren Band aus Liebe und Vertrauen, das durch Goldringe symbolisch an der Ringhand glänzt.