3% Skonto auf Vorkasse
Gratis Trauringetui & neutraler Versand
Kostenlose Ringweitenermittlung
Trauringe online kaufen ohne Risiko auch auf Rechnung
Ihre Service Hotline: 06023 9188536
zu Ihrem persönlichen Ansprechpartner
Ein Leben lang an deiner Seite!

Der ultimative Partnerringe-Ratgeber: alles, was Sie wissen müssen

Gemeinsame Ringe zu tragen, setzt mittlerweile keine Verlobung bzw. Eheschließung mehr voraus. Auch Paare, die keine Trauung planen, zeigen ihre besondere Verbindung immer häufiger mit zueinander passenden Partnerringen. Welche Arten von Ringen es dabei gibt, an welchem Finger diese getragen werden und was es bedeutet, einen Partnerring zu tragen, erfahren Sie hier.

Was ist ein Partnerring?

Ein Partnerring ist ein Schmuckstück, das Paare tragen können, die nicht verheiratet sind. Partnerringe sind damit sozusagen die Eheringe für nicht verheiratete Personen. Mit Ringen dieser Art können auch Paare ohne Trauschein ihre besondere Verbindung zueinander zeigen. Es ist dabei komplett dem Paar selbst überlassen, wie die Partnerringe aussehen, wie teuer sie sind oder ob sie überhaupt welche tragen wollen.

▶ Wollen Sie noch mehr zu Partnerringen erfahren? Dann werfen Sie doch einen Blick in unseren Ratgeber zur Bedeutung von Partnerringen.

Ab wann kann man Partnerringe tragen?

Partnerringe können ab jedem beliebigen Zeitpunkt in der Beziehung getragen werden. Sobald Sie sich wünschen, die Verbindung zu Ihrem/Ihrer Partner/in mit einem einzigartigen Schmuckstück zu unterstreichen, können Sie Partnerringe tragen. Entweder entscheiden Sie sich gemeinsam für Partnerringe oder Sie überraschen Ihre/n Liebste/n mit passenden Ringen – ähnlich, wie wenn Sie einen Heiratsantrag machen würden.

Welche Arten von Partnerringen gibt es?

Genau wie bei Verlobungs- und Eheringen gibt es auch bei dieser Form der Ringe viele unterschiedliche Arten, Formen und Designs. Wir stellen Ihnen hier einige vor.

Partnerringe in Gelbgold

Partnerringe in Gold

Kaum ein Material bezaubert in so vielen Facetten wie Gold. Von Weißgold über Rotgold bis Gelbgold: Der Klassiker unter den Schmuckmaterialien hat für jeden Geschmack das Passende zu bieten. Am besten entscheiden Sie sich für Goldringe ab 14 Karat (585er-Gold) – diese sind robuster und widerstandsfähiger als Ringe mit 8 Karat bzw. in 333er-Gold.

Das Tolle an Gold: Es ist zeitlos und wird Ihnen bestimmt auch noch in 30 Jahren gefallen. Zwar ist es nicht das günstigste Material, überzeugt aber mit seiner Eleganz und relativ hohen Robustheit.

Partnerringe aus Titan

Partnerringe aus Titan

Ringe aus Titan bezaubern vor allem mit ihrer außergewöhnlichen dunkelgrauen Optik. Sie sehen nicht aus wie klassische Eheringe und sind vielleicht genau aus diesem Grund als Partnerringe so beliebt. Titan-Ringe eignen sich bestens dafür, um mit Diamanten oder Zirkonia verziert zu werden.

Das Material ist allergieneutral sowie temperatur-, korrosions- und anlaufbeständig. Partnerringe aus Titan sind zweifelsohne etwas ganz Besonderes.

Partnerringe aus Edelstahl

Partnerringe aus Edelstahl

Partnerringe aus Edelstahl ähneln in ihrer Farbe Ringen aus Weißgold oder Platin. Sie erstrahlen in einem kühlen, zeitlosen Silberton. Zwar sind Ringe aus diesem Material pflegeleicht, günstig und hübsch anzusehen.

Da Edelstahl allerdings zu den unedlen Metallen zählt, sind seine Eigenschaften nicht mit denen von Edelmetallen wie zum Beispiel Gold oder Platin zu vergleichen.

Partnerringe aus Tungsten

Partnerringe aus Wolfram/Tungsten

Partnerringe aus Wolfram/Tungsten sind mittel- bis dunkelgrau und überzeugen mit ihrer hohen Belastbarkeit und Kratzfestigkeit. Eine wunderschöne Symbiose geht Wolfram mit Keramik ein – das kühle Wolfram-Grau sieht neben dem satten Schwarz der Keramik einfach traumhaft aus.

Für eine etwas ungewöhnliche Ringoptik sind Sie mit Wolfram (und Keramik) sehr gut beraten.

An welchem Finger trägt man den Partnerring?

Das ist ganz Ihnen überlassen. Sie entscheiden, an welchem Finger Sie Ihren Partnerring tragen wollen. Es gibt dafür keine Regeln oder Richtlinien. Während der Ehering in Deutschland und Österreich traditionellerweise am rechten Ringfinger und der Verlobungsring am linken Ringfinger getragen wird (wobei es auch hier keine Regeln gibt), kann ein Partnerring an jedem beliebigen Finger getragen werden. Theoretisch müssen Sie ihn nicht einmal an einem Ringfinger tragen.

Welche Details sind bei Partnerringen möglich?

Partnerringe können Sie mit verschiedenen Details wie Gravuren oder Steinen verschönern lassen. Was alles möglich ist, erfahren Sie hier.

Steinbesatz

Insbesondere bei Frauen sind Ringe mit Steinbesatz besonders beliebt. Der Klassiker unter den Steinen ist dabei der Diamant. Dieser kann in verschiedenen Schliffen und Formen auftreten und verleiht jedem Ring das gewisse Etwas. Dabei können nicht nur Verlobungs- und Trauringe mit einem oder mehreren Steinen verziert werden, sondern auch Partnerringe.

Gravuren/Sprüche

Was könnte einen Ring individueller machen als eine schöne Gravur oder ein origineller Spruch? Sowohl bei Ehe- und Verlobungsringen als auch bei Partnerringen verleihen gravierte Bilder oder Worte dem Schmuckstück einen einzigartigen Twist. Ob Sie sich für den Namen des/der Partner/in, ein wichtiges Datum in Ihrer Beziehung oder ein Zitat entscheiden: In Sachen Gravuren sind Ihrer Fantasie kaum Grenzen gesetzt.

▶ Brauchen Sie noch Inspiration? Dann schauen Sie doch mal bei unserem Ratgeber zum Thema Partnerringe mit Spruch vorbei.

Partnerringe in Weißgold und Rotgold

Checkliste: Partnerringe 

Es gibt zwei wichtige Aspekte, die Sie bei Partnerringen beachten sollten. Welche das sind, erfahren Sie hier.

✓ Richtige Ringgröße bzw. -weite wählen: Die richtige Ringgröße bzw. -weite finden Sie am einfachsten heraus, indem Sie verschiedene Ringgrößen über mehrere Tage hinweg tragen. Mit dem Ringweitenservice von TrauringShop24.de finden Sie Ihre passende Ringgröße!

✓ Ring richtig reinigen: Je nach Material benötigen Ihre Partnerringe die passende Pflege. So verleihen Sie den Ringen wieder neuen Glanz und halten sie hygienisch sauber. Mehr zur Reinigung Ihrer Ringe erfahren Sie in unserem Ratgeber zum Thema Ringe reinigen und polieren.

Partnerringe als schöne Alternative zu Eheringen

Sie müssen nicht unbedingt verheiratet sein, um zueinander passende Ringe tragen und so Ihre Liebe darstellen zu dürfen. Auch ohne Trauschein können Sie mit einem Schmuckstück zeigen, wie wichtig Ihnen Ihre Beziehung ist. Wie die Ringe aussehen, welchem Stil sie angehören und an welchem Finger Sie sie tragen, ist dabei völlig Ihnen überlassen. Wir wünschen Ihnen in jedem Fall viel Freude bei der Auswahl Ihrer Partnerringe!

Bildquellen: © photominus21 - stock.adobe.com

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.