3% Skonto auf Vorkasse
Gratis Trauringetui & neutraler Versand
Kostenlose Ringweitenermittlung
Trauringe online kaufen ohne Risiko auch auf Rechnung
Ihre Service Hotline: 06023 9188536
zu Ihrem persönlichen Ansprechpartner
Ein Leben lang an deiner Seite!

Ringe zur Silberhochzeit: ein wunderbares Geschenk für ein besonderes Jubiläum

Die Silberhochzeit ist ein wahrer Meilenstein: 25 gemeinsame Ehejahre haben Sie bereits gemeinsam zurückgelegt. Sie sind zusammen durch Höhen und Tiefen gegangen, haben viel miteinander erlebt und können sich mehr als je zuvor aufeinander verlassen. Ein wunderbarer Anlass also, dieses beachtliche Jubiläum mit etwas Besonderem zu feiern. Wie wäre es beispielsweise mit neuen Ringen zur Silberhochzeit?

Warum neue Ringe zur Silberhochzeit eine gute Idee sind

Neue Ringe zur Silberhochzeit sind nicht nur ein wunderschönes Geschenk, sie symbolisieren auch, dass Ihre Ehe nach 25 Jahren noch einmal richtig Fahrt aufnimmt. Ein paar gute Gründe, warum neue Eheringe zur Silberhochzeit sonst noch eine gute Idee sind…

◆ Man will sich zur Silberhochzeit exklusivere Ringe zulegen

Falls Sie bei Ihrer Hochzeit noch recht jung waren, konnten Sie vermutlich nicht so viel Geld für die Eheringe ausgeben. Wahrscheinlich haben Sie sich für ein schlichtes Design ohne viele Details sowie für ein günstigeres Material entschieden.

Zu Ihrem 25. Hochzeitsjubiläum stehen Sie hingegen schon voll im Leben, haben sich gemeinsam etwas aufgebaut. Sie haben dann vielleicht die Mittel, sich ein zweites Mal Eheringe zuzulegen – nur dieses Mal ein wenig teurer und exklusiver. Wie wäre es z. B. mit edlen Trauringen aus Platin oder zeitlosen Eheringen aus Palladium?

◆ Die ersten Eheringe passen nicht mehr richtig

25 Jahre hinterlassen ihre Spuren. Haben Ihre Eheringe beim ersten Anstecken noch perfekt gepasst, können sie jetzt durch Gewichtsveränderungen durchaus ein wenig zu eng oder weit sein. Sollte das der Fall sein, wird es Zeit, die Ringe ändern zu lassen – oder sich neue zuzulegen. Die Zeit geht aber auch an den Ringen nicht spurlos vorüber: Sie weisen wahrscheinlich die ein oder andere Gebrauchsspur auf und glänzen nicht mehr so wie vor einem Vierteljahrhundert. Noch ein Grund mehr, sie durch neue Exemplare zu ersetzen.

◆ Man sucht ein besonderes Geschenk für das Jubiläum

Neue Eheringe zur Silberhochzeit müssen aber nicht zwangsläufig einen Nutzen erfüllen – sie können einfach nur ein schönes Geschenk zu diesem besonderen Tag sein. Mit neuen Ringen als Geschenk zur Silberhochzeit zeigen Sie Ihrem/Ihrer Partner/in, dass Sie auch die nächsten 25 Jahre noch mit ihm/ihr gemeinsam durchs Leben gehen wollen. Sie bringen mit neuen Ringen außerdem symbolisch frischen Wind in Ihre Beziehung.

▶ Welche Ringe sich als Geschenk zur Silberhochzeit eignen, erfahren Sie weiter unten in diesem Beitrag.

◆ Man möchte sein Eheversprechen erneuern

Viele Paare erneuern zur Silberhochzeit ihr Eheversprechen und schließen den Bund fürs Leben noch einmal neu – eine wunderbare Idee, um einander auch für die kommenden 25 (und mehr) Jahre Treue und Liebe zu versprechen. Was wäre dafür schöner, als sich genau wie bei der ersten Hochzeit Ringe anzustecken – neue Ringe? Damit können Sie sich noch einmal in den aufregenden Moment zurückversetzen, als Sie sich 25 Jahre zuvor das erste Mal das Ja-Wort gegeben und sich gegenseitig die Ringe zur Besiegelung Ihres Versprechens ansteckten.

▶ Feiern Sie demnächst Ihre goldene Hochzeit? Warum neue Eheringe zu diesem ganz besonderen Anlass eine wundervolle Geschenkidee sind, erfahren Sie in unserem Ratgeber Ringe zur goldenen Hochzeit.

Welche Ringe zur Silberhochzeit? Ein wenig Inspiration

Sie wollen sich an Ihrem 25. Hochzeitstag neue Eheringe anstecken, wissen aber noch nicht genau, in welche Richtung es gehen soll? Dann sind wir Ihnen gerne behilflich. Im Folgenden finden Sie eine kleine Entscheidungshilfe.

Das Material

Die erste Wahl, die Sie treffen sollten, ist jene des Materials. Sollen es goldene Ringe werden oder doch welche aus Platin?

  • Trauringe in Weißgold: Weißgold ist zeitlos und wird Ihnen bestimmt auch noch beim nächsten großen Hochzeitsjubiläum gefallen. Die silbrig-weiße Farbe dieses Metalls vermittelt Unvergänglichkeit und spielt einmalig schön mit einfallendem Licht. Außerdem: Was würde besser zur Silberhochzeit passen als Ringe in silbriger Farbe?
  • Trauringe aus Platin: Auch Platin bezaubert mit seinem silbrig-weißen Schimmer. Das Metall gehört zu den seltensten und teuersten Materialien der Erde – umso besser eignet es sich dafür, als Symbol für die Einzigartigkeit Ihrer Ehe zu stehen.
  • Trauringe aus Palladium: Palladium ist eines von sechs Platinmetallen. Es ist genau wie sein „großer Bruder“, das Platin, sehr selten und dementsprechend teuer. Der Unterschied zu Platin liegt hier vor allem in der Farbe und dem Gewicht: Palladium ist ein wenig gräulicher und wiegt außerdem weniger als Platin. Es fühlt sich somit am Finger leichter an.

Ringe zur Silberhochzeit aus Weißgold

Ringe aus Weißgold

Ringe zur Silberhochzeit aus Platin

Ringe aus Platin

  • Trauringe in Rotgold: Darf es etwas moderner sein? Dann sind Sie mit Trauringen in Rotgold gut beraten. Die wunderbare kupferne Färbung dieses Materials schmeichelt jedem Hauttyp und strahlt eine wunderbare Wärme aus. Übrigens: Wenn Ihnen ein Rotton an Ihren Ringen zwar gefallen würde, Ihnen Rotgold aber zu kräftig ist, können Sie auch zu Trauringen aus Roségold greifen. Hier ist der Kupfergehalt in der Ehering-Legierung geringer, was dazu führt, dass der Rotton ein wenig zarter ist – Rosé eben.
  • Trauringe in Carbon oder Trauringe in Tantal: Trauringe in Carbon oder Tantal sind besondere Hingucker, da sie eine einzigartige dunkelgraue bis schwarze Färbung aufweisen. Bei beiden handelt es sich um hochwertige, teure Materialien, die im Alltagsgebrauch sehr robust sind. Wenn Sie etwas Besonderes suchen, sind Sie mit Trauringen in Carbon oder Tantal bestens beraten.

Ringe zur Silberhochzeit aus Rotgold

Ringe aus Rotgold

Ringe zur Silberhochzeit aus Carbon und Tantal

Bicolor-Ringe: Carbon und Tantal

Die Oberflächengestaltung

Die Oberflächengestaltung trägt maßgeblich zur Optik Ihrer Ringe bei. Sandmatt, eismatt, poliert, längsmatt u. v. m.: Die Möglichkeiten sind hier nahezu grenzenlos. Doch welche Ringoberfläche eignet sich für Sie? Wir stellen Ihnen die wichtigsten vor.

  • Poliert: Polierte Oberflächen sind der Klassiker unter den Trauringen. Die glatte Oberfläche spielt unverwechselbar schön mit dem Licht und ist somit ein richtiger Blickfang.
  • Längs- und quermatt: Bei den mattierten Oberflächen finden sich am häufigsten die Varianten längs- bzw. quermatt. Diese Ringe sind, wie der Name bereits verrät, über die gesamte Länge bzw. die gesamte Quere/Breite mit feinen Linien überzogen, die durch das Mattieren entstehen. Strenggenommen sind längs- und quermatte Ringe auch gleichzeitig gebürstete Trauringe.
  • Eismatt: Eismatte Trauringe sind besonders bezaubernd, da ihre Oberfläche tatsächlich an jene einer zugefrorenen Wasserfläche erinnert. Wie ein feines Netz legen sich die Linien kreuz und quer über den Ring – ein wunderbarer Anblick.
  • Sandmatt: Sandmatte Ringe gehören auch eher zu den schlichten Designs. Die feine Körnung, die tatsächlich an Sand erinnert, sorgt für einen faszinierenden Effekt.
  • Besondere Struktur – gehämmert: Nicht direkt eine Oberflächengestaltung, sondern eher eine -struktur ist die gehämmerte Variante. Hier werden mit kleinen Hämmern Vertiefungen in der Oberfläche des Ringes erzeugt. Je nach Größe der Hämmer entstehen dabei kleinere oder größere Vertiefungen. Das Tolle daran: Jeder Ring mit gehämmerter Oberfläche ist ein Unikat.

Silberhochzeits-Ringe mit quermatter Oberfläche

Quermatte Ringoberfläche

Silberhochzeits-Ringe mit eismatter Oberfläche

Eismatte Ringoberfläche

Gehämmerte Ringe für die Silberhochzeit

Gehämmerte Ringoberfläche

Silberhochzeits-Ringe mit Steinbesatz

Der Steinbesatz

Darf es ein wenig funkeln? Dann ist ein Ring mit Steinbesatz vielleicht das Richtige für Sie. Sollen es vielleicht Trauringe mit zeitlosen Diamanten sein, die unvergleichlich schön mit dem Licht spielen und so zauberhafte Reflexe erzeugen? Oder doch lieber unechte Zirkonia, die deutlich günstiger, dafür aber nicht annähernd so hart wie Diamanten sind?

Der Fantasie sind auch in Sachen Steinbesatz keine Grenzen gesetzt. Und wenn es doch schlichter sein soll: Trauringe ohne Stein können ebenfalls wahre Hingucker sein.

Silberhochzeits-Ringe mit Gravur

Die Gravur

Eine Ehering-Gravur verleiht Ihren Schmuckstücken zur Silberhochzeit das gewisse Etwas. Mit ein paar persönlichen Worten, dem Namen Ihres/Ihrer Liebsten, Ihrem (eventuell neuen) Hochzeitsdatum, dem Fingerabdruck einer gewünschten Person o. Ä. machen Sie Ihre Ringe zu Unikaten, die Sie noch lange an Ihr 25. Hochzeitsjubiläum erinnern werden.

Wohin mit den alten Ringen?

Wenn Sie sich für neue Eheringe zu Ihrer Silberhochzeit entscheiden, können Sie die alten dennoch würdig in Ehren halten. Entweder tragen Sie sie einfach weiterhin – nur ab jetzt gemeinsam mit den neuen Ringen. Sie können sich dann überlegen, ob Sie Alt und Neu an einem Finger oder doch an zwei verschiedenen tragen wollen.

Sollten Sie sich komplett gegen das weitere Tragen der alten Eheringe entscheiden, können Sie diesen einen besonderen Ehrenplatz in Ihrem Zuhause schenken. Betten Sie sie auf ein schönes Kissen oder geben Sie sie in eine edle Schatulle und stellen Sie die Ringe an einen Platz, an dem Sie sie immer wieder betrachten können. Nach allem, was diese Ringe mit Ihnen erlebt haben, sollten Sie sie nicht einfach in eine Schublade stecken und für immer aus dem Blickfeld verschwinden lassen.

Wenn Sie bei den alten Ringen bleiben wollen

Wollen Sie Ihre alten Eheringe behalten? Dann können Sie das natürlich auch tun. Doch auch wenn Sie Ihren alten Ringen treu bleiben, können Sie diesen nach 25 Jahren durchaus ein wenig neuen Glanz einhauchen. Dies kann z. B. mit einer Umarbeitung möglich gemacht werden. Dabei werden die Ringe in ihrer Form, Gestaltung etc. verändert und so schlussendlich zu neuen alten Ringen gemacht.

Die Schmuckstücke sind immer noch Ihre dieselben, die Sie sich vor einem Vierteljahrhundert gegenseitig angesteckt haben, erstrahlen aber doch in neuem Glanz.

Was ist bei einer Umarbeitung alles möglich?

  • Sie können aus einem einfachen Bandring beispielsweise einen Ring mit Steinbesatz machen lassen. Nachträgliches Einfassen von Diamanten ist i. d. R. immer möglich.
  • Darüber hinaus können Sie im Nachhinein eine Gravur einarbeiten lassen.
  • Oder wie wäre es mit einer neuen Oberflächengestaltung? Aus poliert wird matt – oder umgekehrt.

Neue Ringe zur Silberhochzeit: 25 Jahre Liebe und Treue

Nach 25 Ehejahren blicken Sie auf ein Vierteljahrhundert voller Höhen und Tiefen, wunderbarer Erlebnisse und unvergesslicher Momente zurück, die Sie zusammen gemeistert und durchlebt haben. Warum diesen einzigartigen Anlass nicht mit einem ganz besonderen Geschenk feiern? Neue Ringe zur Silberhochzeit sind ein wunderschönes Symbol dafür, dass Sie auch die nächsten 25 Jahre mit Ihrem/Ihrer Partner/in gemeinsam erleben und teilen wollen. Welchen schöneren Liebesbeweis kann es geben?

Wir gratulieren Ihnen herzlich zu Ihrem wunderbaren Jubiläum und wünschen Ihnen viel Glück und Liebe für die nächsten 25 (und mehr) Jahre!

 


FAQs: Ringe zur Silberhochzeit

Ist ein Zweitring zum Ehering eine gute Idee?

Was immer Ihnen gefällt und für Sie die Einzigartigkeit Ihrer Ehe symbolisiert, ist eine gute Idee. Sie können weiterhin Ihre ersten Eheringe tragen, sich zum besonderen Anlass des 25. Hochzeitstags neue Ringe zulegen oder aber beide miteinander kombinieren. So vereinen Sie die zurückliegenden und die bevorstehenden 25 Jahre.

Welche besonderen Ringe zur Silberhochzeit gibt es?

Besondere Ringe definieren sich selbstverständlich vor allem darüber, was Sie bzw. Ihr/e Liebste/r als besonders ansehen. Ringe mit oder ohne Steine, einzigartige Gravuren, einfarbig oder doch in Bicolor-Gestaltung u. v. m.: Der Fantasie sind bei der Wahl der Details kaum Grenzen gesetzt.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.