3% Skonto auf Vorkasse
Gratis Trauringetui & neutraler Versand
Kostenlose Ringweitenermittlung
Trauringe online kaufen ohne Risiko auch auf Rechnung
Ihre Service Hotline: 06023 9188536
zu Ihrem persönlichen Ansprechpartner
Ein Leben lang an deiner Seite!

Der ultimative Trauringe-Ratgeber: in 10 Schritten zu den perfekten Ringen

Eheringe trägt man im besten Fall ein ganzes Leben lang. Dementsprechend sollten sie sorgfältig und mit viel Liebe ausgewählt werden. Material, Stil, Details und Co. wollen schließlich in 20 Jahren auch noch gefallen. Worauf Sie beim Kauf Ihrer Eheringe achten sollten, erfahren Sie in unserem Trauringe-Ratgeber. Wir zeigen Ihnen, wie Sie in 10 Schritten die perfekten Ringe finden.

Mit dem Trauringe-Ratgeber zu Ihren Eheringen

Wenn man eine Hochzeit plant, gibt es jede Menge kleine Details, die man beachten und organisieren muss – manche spielen „lediglich“ am Tag der Tage eine äußerst wichtige Rolle, andere hingegen noch weit darüber hinaus. Bestes Beispiel dafür sind die Eheringe: Sie bleiben auch, wenn der große Tag schon lange vorbei ist. Daher sollten Sie die Wahl der Eheringe nicht dem Zufall überlassen.

Im folgenden Trauringe-Ratgeber erfahren Sie, wie Sie in 10 Entscheidungen zu Ihren perfekten Eheringen kommen, die Ihnen auch noch bei der Goldenen Hochzeit gefallen und Sie stets an den Tag Ihres Ja-Wortes erinnern werden.

Trauringe – eine kleine Geschichte

Der Brauch, einen Ring als Zeichen der Verbundenheit anzustecken, lässt sich bis in die Antike zurückdatieren: Bereits bei den Hochzeitszeremonien der Römer und Ägypter wurden den Bräuten Ringe angesteckt. Diese waren zu jener Zeit meist aus Eisen gefertigt und sollten zeigen, dass die jeweilige Frau vergeben ist. Seit jeher also werden Eheringe als Symbol für Zugehörigkeit und Verbundenheit zwischen den Ehepartnern getragen.

Eheringe waren auch damals bereits mit Symbolen und Inschriften wie „Du hast meiner Liebe Pfand“ (Pignus amoris habes) verziert. Außerdem steckte man Ringe auch damals schon an den vierten Finger der linken Hand – sprich an den linken Ringfinger. Der Grund: Die Menschen glaubten, dass von diesem Finger eine Ader direkt zum Herzen führe. Auch heute noch wird vor allem in Ländern wie den USA oder Italien der Ehering an der linken Hand getragen, während in Mitteleuropa häufig die rechte Hand mit dem Trauring geschmückt wird. Die Frage „An welche Hand kommt der Ehering? “ ist aber durchaus eine individuelle.

In 10 Schritten zu den perfekten Trauringen – was beachten?

Nun aber genug der Theorie. Im Folgenden wollen wir Sie durch 10 wichtige Entscheidungen begleiten, die Sie am Ende zu Ihren Traum-Eheringen führen. Dabei gibt es einiges zu beachten, wenn Sie zeitlos schöne Ringe finden wollen. Material, Oberflächen und Steinbesatz wollen ebenso gut durchdacht sein wie der Zeitpunkt des Kaufs und die Kosten.

Auf was sollte man bei Eheringen achten? Die Antwort darauf finden Sie im Folgenden.

#1 Der Zeitpunkt

Der Zeitpunkt des Ringkaufs hängt von Ihren Wünschen ab. Individuell angefertigte Ringe benötigen rund vier Wochen bis zur Fertigstellung. Sollen die Ringe „nur“ an Ihre Finger angepasst werden, dauert das rund zehn Tage bis drei Wochen. Am besten geben Sie Ihre Traumringe also gut vier Monate vor dem Hochzeitstermin in Auftrag. Wichtig ist aber, zu betonen, dass Sie Anprobe und Auswahl sorgfältig planen sollten. Nehmen Sie sich genügend Zeit und setzen Sie sich selbst nicht zu sehr unter Druck, indem Sie zu spät auf die Suche gehen.

#2 Der Stil

Trauringe kommen in vielen verschiedenen Varianten: schlicht, ausgefallen, Vintage, modern etc. Am besten einigen Sie sich gemeinsam auf einen Stil, der Ihnen beiden gefällt. So ist gewährleistet, dass Ihnen die Ringe auch noch Jahre nach der Trauung gut gefallen. Hier ein kleiner Überblick über die verschiedenen Stile:

Vintage-Trauringe Gold

Vintage

Vintage-Ringe orientieren sich in der Gestaltung an den 20er- bis 70er-Jahren des 20. Jahrhunderts. Gold in verschiedenen Farben bringt den Vintage-Look dabei am besten zur Geltung. Mit filigranen Schnörkeln, einer Reihe kleiner Diamanten oder ganz schlicht ohne viel Schnickschnack machen Sie dem Design aus alten Zeiten alle Ehre.

Klassische Trauringe Weißgold

Klassisch

Klassische Trauringe zeichnen sich durch ihre Zeitlosigkeit und Anpassungsfähigkeit aus. Schlichte Farben, nicht zu viele Details, kein Kitsch – das macht klassische Eheringe aus. Wenn Sie Eheringe suchen, die zu jedem Outfit und jedem Anlass passen, sind Sie mit klassischen Eheringen bestens beraten.

Moderne Trauringe Carbon

Modern

Moderne Trauringe überzeugen mit Materialien, die bei Juwelieren und Trauring-Manufakturen noch nicht so etabliert sind, sowie mit expressiven Designs, neuen Herstellungsverfahren und außergewöhnlichen Formen. Ein rechteckiger Ring aus Carbon? Ein Inbegriff des modernen Eherings. 

Schmale Eheringe Platin

Schmal

Insbesondere, wenn Sie zartere Finger haben, könnte ein schmaler Ehering genau das Richtige für Sie sein. Schmale Eheringe sehen besonders filigran und zierlich aus. Oftmals wird ein schmaler Ehering für die Frau mit einem etwas breiteren Ehering für den Mann kombiniert. Wofür Sie sich auch entscheiden: Am wichtigsten ist, dass es Ihnen gefällt.

Breite Eheringe Roségold

Breit

Breite Eheringe setzen ein Statement und sind am auserwählten Finger kaum zu übersehen. Wenn Sie als jedem zeigen wollen, dass Sie glücklich verheiratet sind, ist ein breiter Ehering vielleicht das passende Schmuckstück für Sie. Wie oben bereits erwähnt, ist eine beliebte Kombination ein schmaler Ehering für die Dame und ein breiter Ehering für den Herren.

#3 Die Materialien

Die Material-Auswahl gehört wahrscheinlich zu den schwierigsten überhaupt, wenn es um den Kauf von Trauringen geht. Das liegt schlichtweg an der großen Bandbreite an möglichen Ehering-Materialien. Wir stellen Ihnen nun die bekanntesten vor:

Gold

Gold ist der Klassiker unter den Trauring-Materialien. Zeitlos und elegant verzaubert dieses Edelmetall schon seit Jahrhunderten seine Träger. Dabei ist Gold aber nicht gleich Gold. Das Material ist in vielen verschiedenen Farbtönen erhältlich: Gelbgold, Rotgold, Weißgold und Roségold. Das klassische Gold, wie wir es kennen, ist zumeist Gelbgold. Die anderen drei Schattierungen haben dank ihrer Kombination mit andersfarbigen Metallen Nuancen von silbrig-weiß bis rostrot.

Trauringe aus Gelbgold

Gelbgold

Trauringe aus Roségold

Roségold

Trauringe aus Rotgold

Rotgold

Trauringe aus Weißgold

Weißgold

 

Trauringe aus Silber

Silber

Wer nicht so viel für Goldringe ausgeben und dennoch ein wunderbar-klassisches, zeitloses Material haben will, dem seien Trauringe aus Silber ans Herz gelegt. Die filigranen, fein schimmernden Schmuckstücke sehen sowohl an Frauen- als auch an Männerhänden gut aus. Der einzige Haken an Silber: Es ist bei Weitem nicht so robust wie Gold und um einiges pflegeintensiver.

Trauringe aus Platin

Platin

Platin ist ein hochwertiges, robustes, aber sehr teures Material. Das Metall brilliert mit seiner besonders schönen gräulich-silbernen Farbe und seiner zeitlosen Eleganz. Trauringe aus Platin sind edle Schmuckstücke, die selbst nach Jahren kaum etwas von ihrem Glanz verlieren.


Trauringe aus Palladium

Palladium

Palladium gehört zur Gruppe der sechs Platinmetalle. Es ist äußerst robust und aufgrund seines seltenen Vorkommens im oberen Preissegment anzusiedeln. Die gräulich-silberne Farbe des Metalls verleiht Schmuckstücken, die aus ihm gefertigt sind, einen zeitlos-edlen Hauch. Bei guter Pflege bleibt der schöne Farbton jahrelang erhalten. Mit Trauringen aus Palladium entscheiden Sie sich für Qualität und Langlebigkeit.

Besonders moderne Materialien für Ihre Trauringe:

Trauringe aus Edelstahl

Edelstahl

Edelstahl gehört ähnlich wie Silber und Titan zu den günstigeren Materialien für Trauringe. Wenn sie gut verarbeitet wurden, erinnern Trauringe aus Edelstahl an Weißgold oder Platin. Allerdings können sie von der Wertigkeit her nicht mit Ringen aus den genannten Metallen mithalten. Wenn Sie sich für Edelstahl-Ringe mit Steinbesatz, Außengravur oder Material-Kombinationen entscheiden, können diese in der Größe nicht mehr verändert werden.

Trauringe aus Titan

Titan

Titan ist ein widerstandsfähiges und leichtes Material. Ursprünglich wurde es in der Raumfahrttechnik und der Medizin eingesetzt – dort wurde und wird es unter anderem zu Prothesen verarbeitet. Titan eignet sich für Brautpaare, die ein nicht ganz so großes Budget für ihre Eheringe zur Verfügung haben oder schlichtweg nicht so viel ausgeben wollen. Es ist überdies ein sehr hautfreundliches Material – ideal für Allergiker also. Einziger Haken: Trauringe aus Titan lassen sich aufgrund des hohen Härtegrades nur sehr schwer in der Größe ändern. Daher Ringe aus diesem Material lieber gleich zu Beginn perfekt anpassen lassen.

Trauringe aus Carbon

Carbon

Carbon ist dank seiner einzigartigen Farbe unverkennbar: Der Farbton reicht von anthrazit bis schwarz und ist bei jedem Ring ein Unikat. Trauringe aus Carbon vereinen federleichtes Gewicht mit hoher Robustheit. Dank moderner Techniken kann Carbon inzwischen sowohl in günstigen als auch in teuren Preislagen verarbeitet werden und ist somit für jedes Budget erschwinglich.

Eheringe Tantal

Tantal

Tantalringe sind aus dem seltensten Element des Sonnensystems, graphitgrau in der Farbe, extrem robust und anlaufbeständig.

 

 

Eheringe aus Bronze

Bronze

Bronze-Eheringe sind frisch gefertigt sehr hell und dunkeln nach beim Tragen. Sie besitzen eine hohe Korrosionsfestigkeit.

 

 

#4 Die Oberflächen

Die Oberfläche hat großen Einfluss auf die Optik Ihrer Eheringe. Welche Oberflächengestaltungen möglich sind, erfahren Sie hier:

Polierte Oberfläche

Polierte Ringe sind glänzend und funkeln mit Material und der tragenden Person um die Wette. Die polierte Oberfläche wird durch Glätten und Schleifen des Schmuckstücks erreicht. Bei dieser Art der Oberflächengestaltung handelt es sich um die klassischste aller Varianten.

Mattierte Oberfläche

Die Schönheit des Materials kommt bei einem mattierten Trauring besonders gut zur Geltung. Durch die Mattierung wird Licht, das auf den Ring fällt, nicht gespiegelt, sondern geschluckt. Die ganze Aufmerksamkeit gehört also dem Material. Bei den mattierten Oberflächen wird zwischen quermatt, längsmatt, eismatt und sandmatt unterschieden.

Gehämmerte Oberfläche

Gehämmerte Oberflächen sind besonders aufregend anzusehen und kleine handwerkliche Meisterwerke. Mithilfe eines Ziselierhammers werden kleine Vertiefungen in die Oberfläche geschlagen und verleihen dem bearbeiteten Ring eine wunderbar individuelle Note.

Trauringe mit polierter Oberfläche

poliert

Trauringe mit quermatter Oberfläche

quermatt

Trauringe mit längsmatter Oberfläche

längsmatt

Trauringe mit eismatter Oberfläche

eismatt

Trauringe mit sandmatter Oberfläche

sandmatt

Trauringe mit gehämmerter Oberfläche

gehämmert

 

▶ Anmerkung zu allen Oberflächengestaltungen: 
Sie sind nicht nachhaltig. Ab dem Moment des Ansteckens der Ringe kommen diese mit festen Gegenständen und Flächen in Berührung. Man sieht jede Art von Kontakt des Rings an dessen Oberfläche. Zu Beginn handelt es sich dabei noch mehr um optisch auffällige Schleifspuren als um Kratzer – besonders in allen Arten von Mattierungen und bei allen Materialien.

#5 Die Gravuren

Gravuren sind die ultimative Möglichkeit, die Eheringe zu personalisieren und zu absoluten Unikaten zu machen. Ob das Hochzeitsdatum, der Name des Partners / der Partnerin oder verschiedene Symbole wie Herzen oder Unendlichkeitszeichen: Eine individuelle Trauring-Gravur macht Ihre Schmuckstücke noch einzigartiger. Doch was ist alles möglich?

  • Klassiker wie Gravur des Hochzeitsdatums, Namens oder verschiedener Symbole
  • Gravur des Fingerabdrucks
  • Gravur der Handschrift
  • Mikrogravuren (hier werden gesamte Textzeilen auf den Ehering graviert – Ehegelübde, Verlobungsantrag, Gedicht etc.)
  • Gravur einer Herzschlaglinie
  • Gravur einer Stimmsequenz
  • Gravur von Symbolen oder Schriften nach Ihrer Vorlage
  • Gravur von geteilten Symbolen, die sich über beide Eheringe erstrecken

Trauring-Gravur mit Symbolen und Text

Symbole oder Textzeilen

Trauring-Gravur mit Fingerabdruck in Herzform

Fingerabdruck-Gravur in Herzform

Trauring-Gravur mit Herzschlag

Herzschlag-Gravur

Trauring-Gravur mit Weltkarte

Weltkarten-Gravur

#6 Der Steinbesatz

Zumeist wird nur der Damenring mit einem oder mehreren Steinchen versehen. Die bekanntesten Vertreter für den Steinbesatz bei Verlobungs- und Eheringen sind ohne Zweifel Diamanten. Sie stehen dank ihres einzigartigen Lichtspiels als das unvergängliche Symbol für den Funken Ihrer Liebe.

Als günstigere Alternative zum Diamanten können auch Zirkonia-Steine verarbeitet werden. Diese sind künstlich hergestellte Diamant-Imitationen, die man als Laie optisch kaum von einem Diamanten unterscheiden kann. In der Härte kann der Kunststein aber nicht mit der eines Diamanten mithalten.

▶ Eheringe mit Diamanten: Wieviel Karat entsprechen welchem Durchmesser?

Das Diamant-Gewicht wird in Karat (Carat) festgelegt. Hierbei entsprechen 0,2 Gramm einem Karat. Ein Halbkaräter besitzt ein Gewicht von 0,1 Gramm oder 50 Punkten. Karat-Angaben werden in 100 Punkte unterteilt. Der Preis pro Karat ist gleich, wenn es sich um die gleichen Attribute beim Schliff, der Reinheit oder Farbe handelt.

Carat Größe des Diamanten im Durchmesser
0,01 ct. ca. 1,3 mm
0,02 ct.  ca. 1,7 mm
0,03 ct.  ca. 1,9 mm
0,04 ct.  ca. 2,1 mm
0,05 ct. ca. 2,3 mm
0,07ct.  ca. 2,6 mm
0,10 ct.  ca. 3 mm
0,20 ct.  ca. 3,7 mm
0,25 ct. ca. 4,10 mm
0,30 ct. ca. 4,3 mm
0,40 ct. ca. 4,7 mm
0,50 ct. ca. 5,0 mm
0,75 ct. ca. 5,8 mm
1,00 ct. ca. 6,5 mm
1,50 ct. ca. 7,3 mm
2,00 ct. ca. 8,1 mm
2,50 ct. ca. 9 mm

#7 Die Größe

Die Ringgröße lässt sich am besten herausfinden, indem Sie verschiedene Größen am besten jeweils mehrere Tage und zu unterschiedlichen Tageszeiten tragen und so am Ende Ihre perfekte Größe herausfinden. Mit dem Ringweitenservice von TrauringShop24.de finden Sie die passende Ringgröße für sich.

#8 Die Breite

Eine Breite von 4-5 Millimetern ist bei Eheringen immer eine gute Wahl. Als Faustregel gilt: Der Ring sollte nach dem Anstecken mindestens noch einmal zwischen Fingergelenk und Schmuckstück passen. Sprich: Wenn der Ring 5 Millimeter breit ist, sollte der freie Platz zwischen Fingerknöchel und Ring nochmals mindestens 5 Millimeter betragen. So sind Sie in der Bewegung nicht eingeschränkt.

#9 Die Kosten

Die Kosten für Eheringe hängen im Grunde von einigen der oben genannten Faktoren ab. Die wichtigsten sind: Material, Oberfläche, Details und Stil. Im Folgenden können Sie sich einen Überblick über die Ringkollektion bei TrauringShop24.de samt Preisen machen:

Material Preise bei Trauringshop24
Edelstahl ab 255,- Euro Paarpreis
Titan ab 244,- Euro Paapreis
585er Gold ab 290,- Euro Paarpreis
750er Gold ab 445,- Euro Paarpreis
Palladium ab 342,- Euro Paarpreis
Platin ab 679,- Euro Paarpreis
Carbon ab 234,- Euro Paarpreis
Tantal ab 713,- Euro Paarpreis
Bicolor ab 199,- Euro Paarpreis

#10 Der Tag der Tage

Nachdem Sie im besten Fall einige Wochen vor dem großen Tag Ihre final angepassten und perfekt sitzenden Ringe erhalten oder abgeholt haben, können Sie sich nun voll und ganz auf Ihre Hochzeit konzentrieren. Das Wichtigste hierbei in Bezug auf die Ringe: diese nicht versehentlich zu Hause liegen lassen und dann bei der Trauung ohne sie dastehen. Freuen Sie sich auf den großen Moment des Ringansteckens, der den Beginn eines neuen Kapitels markiert.

Trauringe finden dank Trauringe-Ratgeber

Wie Sie gesehen haben, gibt es bis zu den passenden Trauringen durchaus einige Entscheidungen zu treffen. Mit dem obigen Trauringe-Ratgeber fallen Ihnen diese hoffentlich ein wenig leichter. Machen Sie sich am besten rechtzeitig Gedanken um Ihre Wunschringe und begehen Sie die Zeit kurz vor der Hochzeit und den großen Tag selbst entspannt und bestens vorbereitet. Wir wünschen Ihnen für die Ringauswahl und die Zeit vor, während und nach dem Ja-Wort alles erdenklich Gute!

 


FAQs: Trauringe-Ratgeber

Welche Eheringe sind die besten?

Das kann pauschal natürlich nicht beantwortet werden, da Geschmäcker bekanntlich verschieden sind.

  • Was Trauringe aber in jedem Fall mitbringen sollten, sind die passende Größe und Weite. Schließlich wollen Sie die Ringe im besten Fall viele Jahre tragen und nicht nach der Hochzeit bald wieder anpassen müssen.
  • Wichtig ist auch, dass Sie ein Budget wählen, mit dem Sie sich wohlfühlen. Sie sollten die Investition später nicht bereuen.

Wie hoch sollte ein Trauring sein?

Die Höhe des Ringes hängt immer auch von der Breite ab – das Verhältnis hierbei sollte stimmen. Mit dem Trauring-Konfigurator von TrauringShop24.de können Sie das optimale Breite-/Höhe-Verhältnis auswählen. Bei einer Breite ab zwei Millimeter wird beispielsweise eine Höhe von 1,2 Millimeter automatisch als optimal angegeben.

Welche Farbe hat der Ehering?

Das hängt selbstverständlich ganz von Ihrem persönlichen Geschmack ab. Die Materialien, die zumeist für die Herstellung von Eheringen verwendet werden, rangieren farblich zwischen gräulich-silbern über gelblich bis hin zu rosa oder rostrot.

Welche Trauringe sind speziell?

Seltene Materialien, außergewöhnliche Details oder aufregende Oberflächengestaltungen können Trauringe speziell machen. Auch individuelle Gravuren können Ringe besonders erscheinen lassen.

Ehering: Gold oder Silber?

Das hängt ganz von Ihren Ansprüchen ab. Silber ist günstiger, dementsprechend aber auch nicht so hochwertig und langlebig wie Gold. Je nachdem, wo für Sie bei Ihren Eheringen die Prioritäten liegen, sollten Sie sich für eines der beiden Materialien (oder auch für ein ganz anderes) entscheiden.

Wann sollte man seine Trauringe aussuchen?

Individuell angefertigte Ringe benötigen rund vier Wochen bis zur Fertigstellung. Sollen die Ringe „nur“ an Ihre Finger angepasst werden, dauert das rund zehn Tage bis drei Wochen. Am besten geben Sie Ihre Traumringe also gut zwei Monate vor dem Hochzeitstermin in Auftrag.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.